Betten Isenbügel Ratingen


Direkt zum Seiteninhalt

Betten Isenbügel

Service

Pflegehinweise

Achten Sie auf die Pflegesymbole, die am Produkt angebracht sind.

Tischwäsche ist starken Verschmutzungen ausgesetzt, z.B. Speisereste oder fetthaltige Saucen.
Die normale Wäsche, entsprechend den eingenähten Hinweisen, sollte genügen, diese Flecken zu entfernen, wenn sie nicht zu lange eingewirkt haben. Bei starker Verschmutzung die Flecken möglichst bald mit fettlösendem Vorwaschspray behandeln.
Für farbige Tischwäsche sollten nur Waschmittel ohne optische Aufheller benutzt werden, da sonst die Farben verblassen.
Besonders bei Fettflecken wirken sich diese Zusätze nachteilig aus, da fetthaltige Veschmutzungen eine Art Schutzfilm gegen Aufheller bilden. Dadurch bleiben nach dem Waschen diese Stellen dunkler.

Neue bunte Tisch- und Frottierwäsche bei der ersten Wäsche von anderen farbigen Stücken getrennt waschen. Eine höhere Farbabgabe ist beim ersten Waschen normal. Verwenden Sie Weichspüler bei Frottierwaren bitte sehr sparsam, denn zuviel hat zur Folge, dass das Wasser am Tuch abperlt und nicht aufgesaugt wird. Der Weichspüler setzt sich auf der Faser ab und bildet sozusagen einen Film und begünstigt dadurch auch die Flusenbildung. Am schönsten wird Frottiergewebe durch den Luftzustrom im Wäschetrockner. Sie können dann ganz auf Weichspüler verzichten.

Gut gemeint aber falsch "die kalte oder handwarme Schonwäsche". Besonders leuchtende Farben werden häufig mit einem Farbstoff gefärbt, der bei falscher Waschtemperatur abfärbt, bei 60 Grad jedoch nicht.

Gewebe aus Pflanzenfasern (Baumwolle, Leinen) laufen beim erstmaligen Waschen naturbedingt ca. 3-5% ein.

Waschen

Normalwaschgang
Dieses Zeichen steht für Normalwäsche. Hier können Sie das Standardprogramm Ihrer Waschmaschine verwenden. Die Zahl im Bottich gibt die Waschtemperatur in Grad Celsius an, die nicht überschritten werden darf.

Schonwaschgang
Der Balken unter dem Bottich bedeutet Schonwaschgang. Textilien mit diesem Zeichen brauchen eine mildere mechanische Behandlung. Wählen Sie hierfür eines der Schonprogramme Ihrer Waschmaschine, die dann z. B. mit weniger Umdrehungen schleudern.

Spezialschonwaschgang
Der unterbrochene Balken unter dem Bottich bedeutet Spezialschonwaschgang bzw. Feinwäsche. Hiermit sind besonders sanfte, spezielle Waschgänge wie z.B. ein Wollprogramm oder ein Feinprogramm gemeint, die Sie je nach der Programmauswahl Ihrer Maschine und der Art der zu waschenden Textilie wählen.

Handwäsche
Die so gekennzeichnete Textilie sollte nicht in der Maschine gewaschen werden. Hinsichtlich der Wassertemperatur und der Behandlung ist besondere Vorsicht geboten.

Nicht waschen
Bei durchgestrichenem Bottichsymbol ist eine Nasswäsche nicht möglich. Sie können diese Textilie nur mit speziellen Trockenmitteln behandeln, oder in die Reinigung geben.

Bügeln

Bügeln
Bügeln Sie hier auf geringster Stufe. Die entsprechende Textilie ist hitzeempfindlich und kann sich bei zu großer Hitze verziehen. Zwei Punkte bedeuten Bügeln auf mittlerer Stufe und bei drei Punkten wird auf höchster Stufe gebügelt.

Dämpfen
Dies ist das Zeichen für Dämpfen. Falls Sie kein Dampfbügeleisen besitzen, bügeln Sie die Textilie in leicht feuchtem Zustand oder legen Sie beim Bügeln ein feuchtes Tuch darüber. Knitterfalten verschwinden einfacher.

Nicht bügeln
Textilien mit diesem Symbol können nicht gebügelt werden. Hängen Sie sie über Nacht an die frische Luft oder während des Duschens in das Badezimmer. Die Luftfeuchtigkeit glättet kleine Knitterer.

Trocknen

Trocknen im Tumbler möglich
Der Kreis im Quadrat ist das Symbol für den Trockner, die so gekennzeichnete Textilie kann problemlos im Trockner getrocknet werden. Das Trocknersymbol enthält manchmal Punkte, die ähnlich wie beim Bügeln Hinweise auf die Trocknungstemperatur geben. Ein Punkt bedeutet, dass bei maximal 60 °C getrocknet werden darf, bei zwei Punkten darf man auch mit höherer Temperatur trocknen.

Tumblertrocknung nicht möglich
Textilien mit durchgestrichenem Trocknersymbol gehören nicht in den Wäschetrockner.

Liegendtrocknen
Trocknen Sie das Kleidungsstück in Form gelegt, liegend auf einem Handtuch, niemals auf einem Kleiderbügel oder an der Wäscheleine hängend! Zur Erhaltung der Farben nicht in der Sonne trocknen.

Chloren

Chloren nicht möglich
Das durchgestrichene Dreieck gibt an, dass die Textilie nicht gebleicht werden darf. Wenn in dem Dreieck CI steht, ist Chlorbleiche möglich.

Chemische Reinigung

Normalreinigung
Das P im Kreis gibt z. B. an, dass zur chemischen Reinigung Perchlorethylen, Flurchlorkohlenwasserstoff R11 oder R13, oder Schwerbenzin verwendet werden können. Steht ein A in dem Kreis, sind alle für die chemische Reinigung üblichen Lösungsmittel erlaubt. F steht für die Reinigung mit Benzin oder fluorierten Chlorkohlenwasserstoffen.

Spezialreinigung
Der Strich unter dem Kreis gibt an, dass bei der Reinigung besonders schonend vorgegangen werden muß.

Keine chemische Reinigung möglich
Ist der Kreis durchgestrichen, ist eine chemische Reinigung nicht möglich.

Home | Aktuelles | Heimtextilien | Bettwäsche | Betten | Service | Kontakt Impressum | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü